BalancePoint - Kinesiologie und Gymnastik


ALLGEMEINE VERTRAGSBESTIMMUNGEN

Wir vereinbaren Folgendes:
 
Zwischen dir und BalancePoint entsteht ein Vertrag. In 95% der Fälle läuft alles gut und wir müssen beide gar nicht auf diese Punkte zurückkommen. Für die anderen 5% stimmen wir beide folgenden Vertragsvereinbarungen zu:
 
ANMELDUNG / KÜNDIGUNG / VORZEITIGER AUSTRITT

Mit Abschluss dieses Vertrags erwirbt sich der Kunde das Anrecht auf die Teilnahme an ausgewählten Gruppenanlässen, die während der Öffnungszeiten angeboten werden. Der Eintritt in die Kurse ist, sofern es freie Plätze hat, jederzeit möglich. Kündigungen müssen 30 Tage vor Ablauf des Abonnements mündlich oder schriftlich der Leitung von BalancePoint (Claudia Peyer) mitgeteilt werden, ansonsten verlängert sich die Mitgliedschaft automatisch.

Bei vorzeitigem Austritt wird keine Rückzahlung erstattet!
Krankheits- und unfallbedingte längere Abwesenheit können bei Vorlage eines ärztlichen Zeugnisses in Härtefällen zu einer Gutschrift auf das nächste Abo (erst ab 3 Wochen) führen; grundsätzlich trägt aber der/die Teilnehmer/in das Risiko.

ZAHLUNG

Das Kursgeld wird für 4 Monate abgerechnet und ist jeweils im Voraus zu bezahlen. Bei Eintritt während eines Quartals erfolgt die Abrechnung pro Rata. Um unnötige Spesenbelastungen zu vermeiden, bitte den Kursbeitrag nicht bar am Postschalter einzahlen (wird ansonsten verrechnet!)! Der Betrag kann jederzeit bar bei der jeweiligen Lehrerin im Kurs beglichen werden.

FERIEN / VERSÄUMTE LEKTIONEN

In den Schulferien (Wallisellen) bietet BalancePoint ein beschränktes Programm an. Dies ist im Kursgeld bereits berücksichtigt. Versäumte Stunden dürfen jederzeit (innerhalb eines Jahres), sofern ein gültiges Abonnement gelöst ist, an einem anderen Tag und Kurs vor- oder nachgeholt werden (ausgenommen Spezialkurse oder andere zeitlich limitierte Angebote). Fallen Lektionen infolge von Feiertagen oder infolge von Abwesenheit der TeilnehmerInnen aus, so wird das Kursgeld nicht rückerstattet.
Es wird erwartet, dass das Training regelmässig besucht wird!
Längere Abwesenheit (mehr als 3 Wochen) bitte der Leitung (C.Peyer) melden. In diesem Fall ist es möglich, dass Abo für eine bestimmte Zeit zu stoppen.

HAFTUNG / VERSICHERUNG

Versicherung ist Sache der Kursteilnehmer. Für Unfälle vor, während oder nach dem Training kann keine Haftung übernommen werden. Auch haftet BalancePoint nicht für den Verlust von mitgebrachter Kleidung, Geld oder sonstiger Wertgegenstände.

Claudia Peyer ist einer obligatorischen Berufshaftpflichtversicherung für Personen und Sachschäden angeschlossen.